Skip to main content

Krabbeldecke

Bereits wenige Monate nach der Geburt erfreut sich der Sprössling großer Neugier, fängt an sich auf allen Vieren zu bewegen, beobachtet die Umgebung und möchte stetig etwas Neues entdecken. Die Motorik wird in dieser Zeit geschult, auch ändert sich die Körperhalten und der Drang nach Bewegung steigt.

Krabbeldecke Amazon Bestseller

Bestseller Nr. 1
Mattel Fisher-Price DFP08 Rainforest Erlebnisdecke mit farbenfrohen Motiven
  • Diese Erlebnisdecke mit bunten Charakteren zum Thema Regenwald fördert die Sinne des Babys, wenn es durch seine Bewegungen Musik, Lichter und Naturgeräusche auslöst
  • Beim Spielen in der Rückenlage sorgen Hängespielzeuge und bewegungsaktivierte Musik dafür, dass schon die Kleinsten nach den Spielzeugen greifen, sie anstupsen und sich mit ihnen beschäftigen wollen
  • Zum Spielen in der Bauchlage können die Spielzeuge weiter unten angebracht oder auf die weiche Decke gelegt werden, damit das Baby dazu animiert wird sich abzustützen
  • Niedliche Details wie ein weicher Saum aus Satinstoff und ein großes Knisterblatt fördern die Entwicklung der sensorischen Fähigkeiten
  • Der zum Mitnehmen für unterwegs abnehmbare, aufleuchtende Tukan mit Musik bietet weitere Spielmöglichkeiten
Bestseller Nr. 4
Fehn Kuscheldecken
  • mit Applikation
AngebotBestseller Nr. 5
Mattel Fisher-Price CHP85 Rainforest-Freunde Spieldecke, 3-in-1
  • Die fünf Spielzeuge mit Befestigungsring können variabel an den Bogen angebracht oder zum Mitnehmen für unterwegs abgenommen werden
  • Die zwei Stoffbogen über dem Kopf des Babys lassen sich zum Mitnehmen für unterwegs einfach zusammenklappen
  • Maschinenwaschbare, gepolsterte Decke
  • Fördert die Feinmotorik, die Grobmotorik, die Denk- und Problemlösungsfähigkeit und mehr
  • Musik, lustige Geräusche und kräftige Farben stimulieren die Sinne des Babys

Das Baby kann natürlich im Eigenheim herumkrabbeln, hier die Welt unsicher machen und so ganz nach bei Mama und Papa sein. Sehr hilfreich für das Krabbeln und Bewegen ist auch eine sogenannte Krabbeldecke.

Bei diesem nützlichen Alltagshelfer handelt es sich um eine gesteppte Decke, die in unterschiedlichen Größen und gefertigt aus verschiedenartigen Materialien erhältlich ist, welche den Kleinen eine große Bewegungsfreiheit auf einer komfortablen und sicheren Unterlage bietet.

Auf der Decke können zusätzliche Spielzeuge oder attraktive Muster etc. angebracht sein, ebenso wie die Krabbeldecke unterschiedliche Sicherheitsstandards erfüllt.

Insbesondere, wenn in den vier Wänden Fliesen oder Laminat verlegt ist, macht sich eine solch kuschelige Decke gut, um bei den ersten Krabbelversuchen Wärme und Gemütlichkeit zu spenden. Weiterhin können Mama und Papa hier mit dem Kind kuscheln, das Baby kann auf der Decke einen kleinen Schlummer halten oder mit dem liebsten Spielzeug hantieren, während Mama und Papa es immer im Auge haben und in Sicherheit wissen.

Nachdem das Kind das Alter des Krabbelns vollendet hat und nur noch die beiden Beine zur Fortbewegung nutzt, findet die Krabbeldecke weiterhin Einsatz, beispielsweise zum Wärmen, als Spielunterlage oder für einen Ausflug ins Grüne.

Welche unterschiedlichen Krabbeldecken gibt es? – ein Überblick

Nicht nur, dass dem Sprössling mit einer Krabbeldecke die Möglichkeit geboten ist, sorgenfrei und vor allen Dingen komfortabel den ersten Krabbeleinheiten nach zu gehen, auch sind zahlreiche Krabbeldecken erhältlich, welche weiterhin die Sinne oder die Geschicklichkeit der Kleinen schulen, beispielsweise durch integrierte Spielzeuge oder Musikeinheiten. Jetzt fehlt nur noch die richtige Babyschaukel oder ein Beistellbett zum Ausruhen.

Die Auswahl an verschiedenartigen Krabbeldecken ist groß. Es gibt sie mit unterschiedlichen Mustern und in unterschiedlichen Größen, versehen mit verschiedenartigen Accessoires oder ausgestattet mit allerlei Polsterung. So stehen Kind und Kegel beispielsweise

  • mehrfarbige und einfarbige Decken
  • Spieldecken
  • gestrickte Krabbeldecken
  • Decken mit Spielbögen
  • Erlebnisdecken

zur Auswahl. Dabei macht nicht nur die Farbe der gemütlichen Decke für den Sprössling einen Unterschied, auch finden sich verschiedenartige Designs der Alltagshilfe für Babys in der Produktpalette vieler Hersteller. Je nachdem, welche Vorliebe Mama und Papa haben oder welches Geschlecht der Sprössling hat, kann auf mehr- oder einfarbige Krabbeldecken zurückgegriffen werden.

Gesundes-KindWeiterhin stehen auch sogenannte Spieldecken zur Verfügung. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass spezielle Elemente an der Oberseite der Decke angebracht wurden, welche Sinn und Aufmerksamkeit des Babys reizen. So finden sich dort zum Beispiel aufgestickte Tiere, Beißringe oder auch farbige Elemente, die manchmal auch mit Musik oder Tönen versehen sind. In etwa mit einer Spieldecke gleichzusetzen ist die Erlebnisdecke.

Diese bietet, wie der Name schon verrät, ein wahres Erlebnis für das Kind, lässt sich berühren, spielt Musik, schult die Motorik und zieht alle Sinne der Kleinen in den Bann, sodass sich diese Variante der Krabbeldecke ebenfalls hervorragend zur Beschäftigung der Kinder eignet.

Beim Kauf der Produkte sollte nicht nur auf den Preis, sondern auch auf das Material geachtet werden. Des Weiteren kann es von Vorteil sein, wenn die Decke zu dem Boden in dem gewünschten Zimmer passt, so dass ein rundes Gesamtbild im Haushalt vorherrscht. Einige Decken lassen sich sogar im Garten verwenden.

Auch mit Anregungen zur Beschäftigung und zur Entwicklung der Motorik etc. ausgestattet, sind die Krabbeldecken mit Spielbogen. Der Spielbogen kann entweder auf die Decke gestellt werden oder ist an dieser bereits festgemacht. Verschiedenartige Spielzeuge, beispielsweise Mobiles oder Kuscheltiere, schaukeln am Bogen und können vom Kind in der Liegeposition betrachtet oder bespielt werden.

Häufig besteht auch die Möglichkeit, eigene Spielutensilien am Bogen festzumachen. Insbesondere wenn die Krabbeldecke benutzt wird, damit der Sprössling hier auch einen kleinen Schlummer halten kann, ist ein Spielbogen von Vorteil. Weiterhin ist dieser aber auch für die erste eigenständige Beschäftigung des Babys auf der Decke geeignet.

Wo kann ich mir eine Krabbeldecke anschaffen? – Informationen

Wie bereits erwähnt, ist die Vielfalt an Krabbeldecken riesig, weshalb diese im Produktrepertoire vieler unterschiedlicher Hersteller vorzufinden sind, und dies auch in den vielfältigsten Varianten. Nicht nur im Einzelhandel können die spannenden und häufig auch entwicklungsfördernden Decken eingekauft werden, zudem findet sich eine breite Palette der niedlichen Alltagshelfer in zahlreichen Online Shops. Zu den Herstellern, die Krabbeldecken anbieten gehören zum Beispiel

  • Ideenreich
  • BellyButton
  • Mattel Fisher Price
  • Julius Zöllner
  • Baby’s Only
  • roba
  • Sterntaler
  • Alvi
  • JAKO-O

um nur einige dieser zu nennen. Je nachdem, wozu die Decke Einsatz finden soll, kann dann eine passende Variante ausgewählt werden. Schließlich kann der Sprössling auf der Decke nicht nur die Umgebung erkunden, die kleinen Spielzeuge am Spielbogen oder auf der Krabbeldecke selbst entdecken und das Krabbeln erlernen, auch bietet der Alltagshelfer nämlich die Möglichkeit, das Kind hier einen kleinen Schlummer einlegen zu lassen.

Tipps und Hilfe beim Kauf – darauf sollte geachtet werden

Nicht jede Decke ist gleich gut geeignet. Deshalb sollte vor dem Einkauf des Produktes unbedingt auf einige Sachen geachtet werden. Nicht nur, dass die Qualität der verwendeten Materialien eine große Rolle spielt, auch müssen weitere Kriterien berücksichtigt werden, damit sich Kind und Kegel vollkommen wohl auf der gemütlichen Decke fühlen können und die Kleinen auf dieser gut aufgehoben sind. Wichtig ist, dass die Decke weich und bequem ist.

Zu den wichtigsten Kriterien, die beim Kauf eine große Rolle spielen, zählen unteranderem

  • die verwendeten Materialien
  • die Dicke der Decke
  • die Möglichkeiten zur Reinigung
  • die Unterseite
  • die Füllung
  • Prüfsiegel
  • Sicherheit

Da der Sprössling in vielen Fällen nackig auf der Krabbeldecke spielt und sich bewegt, ist es ein Muss, dass die verwendeten Materialien garantiert schadstofffrei sind und dies auch durch unterschiedliche Tests und Prüfsiegel, wie beispielsweise das TÜV- oder das Öko Tex Siegel, bestätigt wurde. Die sehr häufig anzutreffenden Materialien sind beispielsweise Baumwolle oder Polyester.

Je nachdem, wo die Krabbeldecke Verwendung finden soll, ist auch die Dicke, beziehungsweise die Füllung dieser von Wichtigkeit. Fliesen und Laminat strahlen Kälte aus, sodass sich das Kind bei nicht ausreichender Dicke der Krabbeldecke leicht erkälten kann.

Auch wenn die Krabbeldecke unterwegs als Begleiter fungiert, und dabei auf Wiesen oder Steinen ausgebreitet wird, spielt die richtige Dicke eine enorm große Rolle. Bei Teppichboden im Wohnraum hingegen, kann auf ein leichteres Modell zurückgegriffen werden.

Bezüglich der Unterseite des Alltagshelfers ist anzumerken, dass diese möglichst wasserabweisend sein sollte, wird die Decke auch außerhalb des Hauses genutzt. So wird diese nicht so leicht schmutzig und rutscht auch bei den wildesten Krabbelversuchen nicht von der Stelle.

Das wohl wichtigste Kriterium ist des Weiteren die Sicherheit. Insbesondere wenn die Decke mit einem Spielbogen versehen oder mit Applikationen benäht oder bestickt ist, dürfen sich diese auf gar keinen Fall lösen, da sonst die Gefahr des Verschluckens besteht.

Eine Krabbeldecke selbst anfertigen – kreative Geschenkidee für frischgebackene Eltern

Nebst der großen Anzahl an Krabbeldeckchen, welche online oder im Handel erhältlich sind, handelt es sich bei diesem nützlichen Helfer für die ersten Krabbelversuche weiterhin auch um eine äußerst persönliche und nützliche Geschenkidee für die frischgebackenen Eltern.

Zwar ist das Nähen einer eigenen Decke mit ein wenig Arbeit verbunden, dennoch kann man dabei selbst bestimmen, welche Materialien Verwendung finden, welche Spielmöglichkeiten verarbeitet werden sollen und welche Farbe und welches Design das Geschenk später hat. Im Internet sind zahlreiche Nähvorlagen für die Decke vorzufinden, sodass es nur noch der Muße und den Fähigkeiten des Nähens bedarf, um dieses wunderbare Geschenk zu zaubern.

Fazit: Krabbeldecken – Komfort und Förderung für die Kleinen

Blau, grün oder kunterbunt – es zeigt sich, dass es sich bei dieser Spiel- und Bewegungsmöglichkeit um ein wahres Allroundtalent handelt, das in einer Vielzahl von Situationen zur Verfügung steht. Sei es, um dem Sprössling eine sichere Fläche für die ersten Krabbelversuche zu bieten, oder um dem Kind eine gemütliche Unterlage zum Schlummern und Spielen zu geben, dank der Krabbeldecke ist auch auf dem Fussboden stets gemütlich und aufregend zugleich.

Für jede Vorliebe kann ein passendes Deckchen gefunden werden, schließlich sind verschiedenartige Varianten online vorzufinden, welche ein breite Spektrum für Eltern und Kind eröffnen. Ein Spielbogen beispielsweise dient nicht nur zur Beschäftigung des Kindes, auch schult dieser die Motorik und die Sinne, ebenso wie die Applikationen, die auf den Erlebnisdecken oder auf den Spieldecken angebracht sind.

Alles in Allem sollte kein Elternhaus auf eine Krabbeldecke verzichten, zudem diese nach Beendigung der Krabbelzeit weiterhin als Spielunterlage oder eben als Decke für den Kinderwagen oder das Kinderbettchen verwendet werden kann.