Skip to main content

Kindermatratzen

Jede werdende oder junge Familie kennt diese Fragen, die während der Schwangerschaft oder kurz nach der Geburt auftauchen. Eine dieser Fragen ist, welche Matratze für das Kind die Richtige ist. Auf welcher der Säugling gut liegt und schläft, welche für den Rücken besonders freundlich ist und wie sie am einfachsten zu reinigen sind.

Kindermatratzen Amazon Bestseller

Bestseller Nr. 1
Hochbett Kindermatratze UpMat für Kinder und Jugendliche 90x200 Kaltschaum
  • Hochwertige Hochbettmatratze für Kinder mit hohem Raumgewicht von 45kg/m³, bis zu 60kg geeignet
  • Die Matratze ist perfekt für alle gängigen Hochbetten mit/ohne Rausfallschutz, Höhe ca. 14cm
  • Kaltschaummatratze Ausführung medium, BHT frei & streng Schadstoff kontrolliert
  • Bezug teilbar und waschbar bis 60° mit spezieller SaniNature KlimaFresh Ausstattung
  • Kern und Bezug haben Öko-Tex 100 Stufe 1 - für Babys und Kleinkinder geeignet
Bestseller Nr. 2
Ravensberger Matratzen Kinder-Matratze | HR-Kaltschaummatratze 70x140 cm | ÖKO Test: SEHR GUT 12/2017* | Antimon FREI - Silber FREI - ohne optische Aufheller | ÖKO-TEX 100 Bezug Baumwoll-Doppeltuch
  • Kinder-HR-Kaltschaum Matratze - mit trittfester Randausbildung - Höhe: 12 cm - Baumwoll-Doppeltuch-Bezug - 70 x 140 cm
  • Antimon FREI, Silber FREI und ohne optische Aufheller - ÖKO TEST: SEHR GUT 12/2017* - gesunde Körperanpassung - gute Druckentlastung und weicher Schlafkomfort - hoher Feuchtigkeitstransport
  • Zertifiziert nach ÖKO TEX Klasse 1 (für Babys geeignet) - FKT Textil
  • Hersteller-Garantie: 10 Jahre - 9.000 positive Bewertungen auf Amazon
  • Läden/Ausstellung: Berlin, Hamburg, Espelkamp, Essen, Frankfurt/Main, Stuttgart (ab Feb. 2018), München, NL-Zoeterwoude
AngebotBestseller Nr. 3
Sunrise+ Kindermatratze 90x200 cm. Schaumstoffmatratze mit Frottee-Strech Bezug und Wellensteppung. Punktelastisch, Klimafaser Versteppung, Allergiker Ausführung, Bezug waschbar. Kinder Komfort Schaumstoff Matratze, Qualitäts-Matratze, Markenware, Rollmatratze. Sofort lieferbar, neu bei Amazon
  • Kinder Matratze: Matratzenkern aus punktelastischem Qualitätsblockschaum für optimale Körperanpassung
  • Atmungsaktiv durch beidseitig eingearbeitete Klimafaser in der Matratze mit 200 g/m²
  • Bezug beidseitig Frottee Drell mit Wellensteppung, abnehmbar, waschbar, Allergiker geeignet
  • Klimafaser für gesundes Schlafklima, optimale Feuchtigkeitsaufnahme und Luftzirkulation in jeder Jahreszeit
  • Kindermatratze, für verstellbare Lattenroste geeignet. 90 x 200 cm, ca. 14 cm hoch.
AngebotBestseller Nr. 4
Julius Zöllner 7960200000 - Babymatratze Dr. Lübbe Air Premium, 70 x 140 cm
  • Mit Kinderarzt Dr. Lübbe Entwickelt - Gesundes Wachstum durch eine optimale Unterstützung der Wirbelsäule
  • Geeignet von 0 bis 5 Jahre - Mittelweiche Babyseite, stabile Kleinkind-Seite und umlaufende trittfeste Kante
  • Tencel Naturfaser und Nässeschutz - Funktionsbezug mit hoher Atmungsaktivität und integriertem Nässeschutz. Waschbar bei 60°C
  • EU - Sicherheitsnorm - Julius Zöllner Babymatratzen erfüllen alle Sicherheitsstandards der DIN EN 16890:2017
Bestseller Nr. 5
Ravensberger Matratzen 7-Zonen Matratze Softwelle | HR Kaltschaummatratze H1 RG 45 (0-45 kg) | Made IN Germany - 10 Jahre GARANTIE | ÖKO-TEX 100 Bezug Baumwoll-Doppeltuch 90x200 cm
  • 7-Zonen HYLEX HR Kaltschaum Matratze - Härtegrad: 1 - RG: 45 (0-45 kg) - Höhe: 17 cm - Baumwoll-Doppeltuch-Bezug - 90 x 200 cm
  • Gute Körperanpassung und Schlafruhe - Hohe Tragfähigkeit und perfekte Klimaeigenschaften
  • Zertifiziert nach ÖKO TEX Klasse 1 (für Babys geeignet) - FKT Textil
  • Hersteller-Garantie: 10 Jahre - 9.000 positive Bewertungen auf Amazon
  • Läden/Ausstellung: Berlin, Hamburg, Espelkamp, Essen, Frankfurt/Main, München, NL-Zoeterwoude

Da so viele unterschiedliche Modelle auf dem Markt zu erwerben sind, findet sich auf dieser Homepage alles Wissenswerte und Wichtige zu Kindermatratzen. Auch werden verschiedene Modelle auf ihre Funktonalität und Liegefreundlichkeit für das Kind in der Praxis getestet.

Der Bezug spielt gerade bei Kleinkindern im Zusammenhang mit der Gesundheit der Kleinen eine wichtige Rolle. Diese Informationen sind in einzelnen Testberichten zu den Kindermatratzen zusammengefasst und können so zur Kaufberatung herangezogen werden. Des Weiteren hilft die Stiftung Warentest und Öko-Test weiter.

Unterschiedliche Materialien: Welches Material kann was?

Baby-lachtWer sich einmal im Internet oder in Kaufhäusern für Kinderwaren umgesehen hat, stellt schon bald fest, dass Kindermatratzen in sehr großen Bandbreiten angeboten werden. Sie unterscheiden sich auf den ersten Blick im Preis, auf den zweiten Blick aber auch hinsichtlich des verwendeten Materials.

Von Latex über Kaltschaum bis hin zu Schaumstoff steht alles zur Wahl. Doch welches Material erfüllt welche Aufgaben besonders gut? Welches Material transportiert zum Beispiel Schweiß besonders gut ab, so dass das Baby oder Kleinkind nicht im Nassen liegt und dadurch abkühlt und eventuell sogar krank wird.

Welches Material hat einen guten Härtegrad, der einen hohen Schlaf- und Liegekomfort ausmacht? Welches Material ist gut zu reinigen und bei hohen Temperaturen zu waschen? Wie ist es um die Haltbarkeit bestellt, ist das Material hierbei ausschlaggebend? All diese Fragen stellen sich im Zusammenhang mit dem Material, doch eine zufriedenstellende, pauschale Antwort gibt es kaum.

Denn es hängt nicht allein vom ausgewählten Material ab, wie gut es sich verhält und allen Ansprüchen gerecht wird, sondern in sehr hohen Maße auch von der Verarbeitungsqualität der Kindermatratze.

Dieser Punkt wird im Test näher beleuchtet und lässt Aufschlüsse auf die eben gestellten Fragen zu. Nur eins bestätigen viele Forschungsberichte: Die Kindermatratze sollte nicht zu weich sein, denn dies kann zu gesundheitlichen Folgeschäden führen.

Darauf sollte beim Betten der Kinder geachtet werden

Nach dem Kauf einer Kindermatratze für den Säugling oder das Kleinkind, sollte diese erst einmal gut ausgelüftet werden. Meist werden die Matratzen luftdicht verpackt ausgeliefert und verkauft, so dass sich die Gerüche des Materials sammeln. Diese sollten mindestens eine Woche Zeit haben auszulüften, damit das Kind nicht von unangenehmen Gerüchen beeinträchtigt wird.

Dies kann in der warmen Jahreszeit auf dem Balkon geschehen oder wenn es kälter wird auch in der Wohnung oder Waschküche.

Die Kindermatratze sollte dabei stets trocken gelagert werden. Wer besonders sicher gehen will, kann die Matratze danach auch noch waschen, je nach Hersteller ist dies bei bis zu 95° C problemlos möglich und so sollten nach dem Trocknen alle Gerüche spurlos verschwunden sein.

Diese Gerüche entstehen zumeist aus organischen, gesundheitlich nicht bedenklichen Verbindungen. Sie sind für das Kind jedoch unangenehm und sollten deshalb vor dem ersten Betten ausgelüftet werden, so dass der Säugling oder das Kleinkind einen geruhsamen Schlaf haben kann.

  • Produkte sollten frei von Schadstoffen sein
  • Babymatratze gründlich reinigen
  • Testberichte lesen
  • Auf Qualität achten

Auf schützende Kunststoffbezüge oder ähnliches sollte verzichtet werden, da diese den Luft- und Feuchtigkeitsaustausch einschränken und so dem Kind schaden können. Auch wichtig für den Luft- und Feuchtigkeitsaustausch ist ein Lattenrost unter der Kindermatratze, die vorhandenen Abstände zwischen den Latten oder Streben sorgen dafür, dass auch nach unten Feuchtigkeit abgegeben und die Luft zirkulieren kann.

Das Kinderbettchen sollte stabil und gut verarbeitet sein, das heißt, es sollten keine scharfen Kanten oder hervorstehenden Schrauben vorhanden sein. Wenn sich das Kind dreht oder an den Gittern des Bettchens hochzieht, sollte es weder herausfallen können noch das Bett ins Schwanken geraten.

Ein guter Standort für ein Kinderbett ist ebenfalls wichtig, es sollten keine Regale mit Kleinigkeiten darauf in Reichweite des Kindes sein, denn diese könnten eventuell durch das Kleinkind abgeräumt werden. Direkt vor der Heizung wird es schnell zu warm, unter dem Fenster kann es zu zugig und kalt werden. Kinder sollten bei 16° C bis 18° C schlafen.

Ein Babyschlafsack und ein dünner Strampler sind ideal, dabei sollte darauf geachtet werden, dass der Schlafsack gut passt. Ist er so groß, dass er das Gesicht des Kindes abdeckt, kann das Kind während des Schlafens zu wenig Luft bekommen, was wiederum gefährlich sein und zum Erstickungstod führen kann.

Aus diesem Grund sollte das Kind auch im eigenen und nicht im Elternbett schlafen, da eine richtige Bettdecke denselben Effekt haben kann wie ein zu großer Schlafsack. Ebenfalls nicht empfehlenswert im Kinderbett sind Schaffelle oder alle Kleidungsstücke oder ähnliches mit Schnüren.

Maße und Formen

Baby-HandstandKindermatratzen gibt es in verschiedenen Größen und teilweise sogar unterschiedlichen Formen. Das Standardmaß beläuft sich auf 70 Zentimeter mal 140 Zentimeter und verkauft sich mitunter am besten, da sie in viele Bettmodelle problemlos passt.

Es gibt jedoch auch größere und kleinere Matratzen, die teilweise passend zu einer bestimmten Bettform verkauft werden. Auch achteckige Kindermatratzen können erworben werden, diese passen dann zum Beispiel gut in ein achteckiges Laufgitter, welche auch als Bettchen genutzt werden können.

Welche Kindermatratze nun die passende für das jeweilige Kind ist, hängt auch davon ab, welches Bett dazu gekauft wird oder eventuell schon vorhanden ist.

  • 70 cm mal 140 cm
  • Verwendete Materialien
  • Kern der Babymatratze
  • Liegeeigenschaften

Ein weiterer, wichtiger Wert ist die Dicke der Matratze. Hierbei ist nicht gesagt, dass je dicker die Kindermatratze ist, desto besser.

Im Gegenteil, je dicker sie ist, desto weniger atmungsaktiv wird sie auch. Maßgeblicher ist eher, wie haltbar die Matratze ist, also ob die Dicke auch nach längerem Gebrauch gleichbleibend ist. Auch dies wird im Praxistest genauer unter die Lupe genommen.

Zu sagen ist aber, dass Kindermatratzen meist nur auf die Nutzungsdauer für ein Kind, also höchsten fünf Jahre, ausgelegt sind. Ein zweites Kind sollte dementsprechend eine eigene, neue Matratze bekommen, da die Kindermatratze schneller durchgelegen ist als eine Matratze für Erwachsene.

Kindermatratzen Kaufberatung: Welche ist die Beste?

Welche Kindermatratze schlussendlich die beste Wahl für das eigene Kind ist, hängt stark davon ab, welche Anforderungen an die Matratze gestellt werden. Zum Beispiel, wie lange sie halten soll und wann der Umstieg auf eine richtige Matratze mit den Maßen 90 Zentimeter mal 200 Zentimeter vorgesehen ist.

Bei dem Umstieg ist darauf zu achten, dass Erwachsenenmatratzen auf das Körpergewicht und die –größe eines Jugendlichen bzw. Erwachsenen ausgerichtet sind. Kindermatratzen hingegen sind genau auf das Gewicht und die Größe eines Säuglings bis Kleinkindes ausgerichtet, außerdem ist die Wirbelsäule des Kindes in diesem Alter noch gerade, so dass die Matratze nicht die typische S-Form ausgleichen muss. Daher sollten Kinder die ersten Jahre möglichst auf einer Kindermatratze schlafen, da sich so die Wirbelsäule gesund entwickeln kann.

Auch wichtig bei der Kaufentscheidung sind die Maße und die Form, welche zum vorhandenen Kinderbett passen sollten. Ein weiterer Punkt ist die Atmungsaktivität, also die Durchlässigkeit von Luft und Feuchtigkeit, welche bei Matratzen für Kinder sehr wichtig ist.

Wie gut die Matratze zu reinigen ist, kann ebenfalls ausschlaggebend sein, da einige Matratzen bei 95° C waschbar sind und andere weniger einfach zu reinigen sind. Jede Kindermatratze hat ihre Vor- und Nachteile, aber alle sind speziell auf die Bedürfnisse von kleinen Kindern ausgelegt und somit gut für die ersten Jahre geeignet.

Kaufentscheidend werden eher subjektive Anforderungen, die von Familie zu Familie unterschiedlich sein können und in den Testberichten zu den einzelnen Kindermatratzenmodellen näher beleuchtet werden.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *